Die Geschichte des Schutzengels Raphael

Die Bibel erzählt im Buch Tobit eine sehr eindrucksvolle Weggeschichte:

Tobias wird von seinem Vater auf einen Weg geschickt, auf dem er bestimmt Aufgaben zu erfüllen hat. Er wird begleitet von Raphael, einem Engel - ohne zu wissen, dass dieser ein Bote Gottes ist. Diese Begleitung wird für ihn wegweisend. In Tobias wächst Vertrauen zu diesem Begleiter. Er nimmt seine Weisungen ohne Bedenken an.

Am Ende der Geschichte erkennt Tobias in Raphael einen Engel - seinen Schutzengel, seinen "geerdeten" Helfer, dem er ganz vertrauen konnte. Durch ihn hat sein Leben eine wurderbare Wendung genommen.

Jedem von uns hat Gott einen "Raphael" - einen Schutzengel - zugedacht. Er will auch uns unterwegs führen und behüten, damit wir den Sinn unseres Lebens erkennen und das Ziel erreichen.

Für wen gehe ich? Für wen gehst du?
Wem soll ich ein "Raphael" sein?
Menschen, die die letzte Wegstrecke ihres Lebens gehen und deren Kräfte erschöpft sind, brauchen so einen Helfer,
der tröstet,
der lindert,
der "heilt".

Begleitung in der Zeit des Abschiednehmens