Wortgottesfeier für die Verstorbenen Bewohnerinnen und Bewohner

Wortgottesfeier für die Verstorbenen Bewohnerinnen und Bewohner

„Sind wir nun mit Christus gestorben, so glauben wir, dass wir auch mit ihm leben werden“ (Röm. 6,8)  -  Unter diesem Leitgedanken fand am Sonntag, den 18.11.2018  der Gedenkgottesdienst für die verstorbenen Bewohnerinnen und Bewohner in der Kapelle des Marienhauses statt.

Gestaltet wurde das Verstorbenen Gedenken von den Mitarbeiterinnen „Arbeitskreis Palliativ“ des Marienhauses, sowie  Sr. M. Martina. Herr Pfarrer Darpel und Herr Pastor Krüger nahmen sich an diesem Nachmittag Zeit den Gedenkgottesdienst mit all denen zu feiern, die der Einladung gefolgt waren.

Im Anschluss erfolgte an alle geladenen Gäste  die herzliche Einladung zu einer gemeinsamen Kaffeetafel.

Wir entzünden eine Kerze für jeden unserer Verstorbenen.

Sie soll uns Zeichen dafür sein, dass Christus das Licht der Welt ist.

Wir brauchen Licht für unsere Augen, damit wir sehen, wo wir dem Anderen helfen können.

Wir brauchen Dein Licht für unser Herz, damit wir gut sein können.

Wir brauchen Dein Licht für unser ganzes Leben, damit wir den Weg zum Vater finden.

Die Kerze soll uns immer wieder daran erinnern:

 Du bist das Licht der Welt.